Bild

Ferien in Apulien: Im Naturalis Resort wird Aloe Vera angebaut

Sie enthält Saponine (sekundäre Pflanzenstoffe) und ist im gesamten Mittlermeerraum und weit darüber hinaus bekannt für ihre heilende, schmerzlindernde Wirkung bei Wunden. Sie wirkt entzündungshemmend, hautpflegend und kühlt angenehm. Neben dem Einsatz als Kosmetikum und Hautpflegemittel hilft die Pflanze, die aussieht wie ein Kaktus, aber aus der botanischen Familie der Liliengewächse stammt, bei kleineren Verletzungen und Schnitten aller Art. Sie kühlt bei Sonnenbrand ebenso wie bei kleinen Brandwunden oder juckenden Insektenstichen. 

Weltweit sind über 300 Arten bekannt. Aber nur drei bis vier davon enthalten Heilkraft. Vor allem bekannt aufgrund ihrer Wirkstoffe sind die Aloe Vera, beheimatet auf den Kanarischen Inseln, und die aus Südafrika stammende Aloe Arborescens. Erstere vermehrt sich durch Teilung und blüht gelb bis rot. Letztere blüht immer rot. Auch im Süden Apuliens wird Aloe Vera angebaut, geernetet und verarbeitet. So bietet beispielsweise das Bio-Resort Naturalis einen Aloe-Vera-Kurs an. Hier lernt man, wie das Extrakt der Pflanze gewonnen wird.

 

 

hotel mit Naturkosmetik

 

Die Heilpflanze hat eine lange Tradition: Schon bei den Griechen war sie bekannt als Heilmittel gegen Geschwüre und bei Haarausfall. Auch Hildegard von Bingen war von der Pflanze begeistert und schätzte sie bei Magen- und Darmproblemen. Sie wirkt regulierend und ausgleichend in der inneren Anwendung. In ihr enthalten sind Aminosäuren, Enzame, Mineralstoffe, Spurenelemente, Kohlehydrate und eine hohen Konzentration an Vitaminen. Auch das Immunsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte werden positiv bei einer Aloe Vera Kur beeinflusst. Dazu trinkt man täglich ein Glas Aloe-vera-Gel, verdünnt mit Wasser und Zitronensaft gegen den sehr bitteren Geschmack. Die innere Anwendung ist in den letzten Jahren wieder sehr in Mode gekommen.

 

Urlaub mit Naturkosmetik: Alleskönner Aloe Vera

Aloe Vera ist seit langem als wertvoller Inhaltsstoff in Hautpflegeprodukten und Produkten zur Hautreinigung enthalten. Sowohl die kühlenden als auch die entzündungshemmenden Eigenschaften sind wunderbar geeignet zur Feuchtigkeitspflege empfindlicher Gesichtshaut. Gerade auch bei zu Unreinheiten und Entzündungen neigendem Teint sind Aloe Vera Produkte bewährt.

Auch Lippenbalsam, Handcremes und Körpermilch gibt es mit Aloe Vera. Ein kühlendes 100 % Aloe Vera Gel ist besonders wohltuend bei Sonnenbrand oder im Allgemeinen als After Sun Lotion.

Erhältlich sind aber auch Sprays, Konzentrate, Aloewasser oder Frischzellenextrakte. Die Wirksamkeit der Aloe Vera gegen Herpesbläschen wurde sogar wissenschaftlich belegt. Hier helfe es, pures Aloe-Gel auf die offenen Bläschen, aber auch auf as geamte betroffene Areal zu tupfen. Damit sollen Juckreiz und Rötungen gelindert werden. Auch bei Gürtelrose wird die Heilpflanze erfolgreich eingesetzt.

 

Aloe Vera Hotel in Italien

 

Ein schönes Mitbringsel aus dem Urlaub im Süden ist ein Aloe Vera Ableger. Der wächst problemlos an, wenn man ihn in die Erde steckt. Er gedeiht prima in unseren Breitengraden. Allerdings verträgt die Pflanze keine Minusgrade. Sie muss also drinnen überwintern.

Aloe Vera wächst in allen Mittelmeerländern, in Portugal und Spanien. Wer nicht genau weiß, ob es sich um eine der wenigen heilkräftigen Sorten handelt, besucht einen Bauern oder fragt im Hotel nach einem Experten. Sie wollen auf Ihrer Reise mehr über die uralte Naturkosmetik erfahren? Das Bio-Resort Naturalis baut Aloe Vera an und weiht seine Gästen in die Geheimnisse der Heilpflanze ein.

 

 

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.