Bild
BUDAPEST AUF EINER FOOD-TOUR ERLEBEN

private kulinarisch-kulturelle Stadtführung in Budapest

Auf Ihrer Genießer-Reise in Budapest geht es auf eine 3stündige, privat geführte Besichtigungstour zu den wichtigsten Schauplätzen einer mehr als 1000jährigen ungarischen Geschichte.
Die passende Gourmetreise finden Sie hier Kulinarische Stadtführung in Budapest.

Mit einem Privat-Guide Budapest kulinarisch erkunden

Wir bei Genussreisen glauben fest daran, dass man die Seele eines Landes essen muss, um es zu verstehen. Um die Menschen zu fühlen. Was die Menschen jeden Tag sehen, riechen und anfassen - macht die Kultur, das wahre Leben an einem Ort aus.

Erfahren Sie über die tausendjährige, ungarische Geschichte bei einer individuellen, privatgeführten Stadtführung durch Budapest mit umwerfend leckeren Häppchen bei den unterschiedlichsten Verkostungsstationen!

Die 3-stündige kulinarisch-kulturelle Führung beginnt an der berühmten Kettenbrücke, welche die beiden Stadtteile Buda und Pest miteinander verbindet. Sie wurde bereits im 19. Jahrhundert erbaut und ist somit die älteste der Brücken über die Donau und eines der Wahrzeichen der Stadt.
Sie überqueren die Kettenbrücke mit Ihrem privaten Gourmet-Guide, der gleichzeitig Ihr Stadtführer ist und werden mit der ältesten Metro-Linie der Stadt , der gelben Linie, bis zum Heldenplatz fahren. Das ungarische Wort für diese gelben U-Bahn-Linie ist ‚Földalatti‘ (und bedeutet in etwa ‚die Unterirdische‘). Sie wurde ebenfalls bereits im 19. Jahrhundert eröffnet und ist somit fast so alt wie die Kettenbrücke selbst.

Markthallen haben schon immer eine wichtige Rolle in Ungarn gespielt - heute geht es in die Holdstraße zu einer der berühmten Markthallen Budapests. Hier finden Sie eine riesige Auswahl an verschiedensten ungarischen Spezialitäten! Zu diesen gehören beispielsweise verschiedenste Produkte aus Gänsefleisch, -leber und -fett, welches so lange in Öl gebacken wird bis es knusprig ist und einen sehr intensiven, unvergleichlichen Geschmack gewinnt.

Außerdem können Sie Ihren Durst stillen - völlig im Trend liegt in Ungarn gerade Szörp, also Sirup, in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen wie Sirup mit Lavendel, Sirup mit Akazie oder Sirup mit Lindenblüte. Mit kaltem Wasser gemischt wird es in großen Gläsern serviert und ist vermutlich der perfekte Drink bei einer kleinen Pause zwischen den kulinarischen Verkostungen.

Stadtführung in Budapest

kulinarische Geheimtipps in Budapest

In der Markthalle in der Holdutca finden Sie ein kleines Restaurant von Tamás Széll, dem Küchenchef des Michelin-Stern Restaurants Onyx in Budapest. Der Sternekoch hat im letzten Jahr das berühmte Bocuse D’Or, einen französischen Kochwettbewerb bei dem die besten Köche Europas antreten, gewonnen. Hier in der Markthalle in der Hold utca (Holdstraße) bietet Széll seine eigenen, typisch ungarischen Produkte an!

Die kulinarische Tour führt Sie weiter zur St.-Stephans Basilika, diese ist zweifelsohne eines der bekanntesten Wahrzeichen Budapests. Sie wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist die größte Kirche in Budapest.
Direkt an der Basilika befindet sich auch schon Ihr nächster Verkostungs-Stopp, das Wein-Lokal DaVino in Budapest. Das Lokal bietet eine beeindruckende, hervorragend sortierte Weinauswahl aus allen Weinregionen in Ungarn. Bei dieser Gourmet-Pause können Sie ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack orientiert, Weiß, Rosé oder Rotwein - elegant, säurebetont oder körperreich, die ungarische Weinkultur hautnah erleben. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es kleine, feine Häppchen, die hervorragend mit den angebotenen Weinen korrespondieren.

Stadtführung Budapest

Geheimtipp Budapest: Pralinen-Kurs bei Szamos Marcipán

An der Donau entlang führt Ihr Spazierweg zu einem weiteren Highlight von Budapest: Das Parlamentsgebäude. Einige Schritte vom Parlament entfernt befindet sich eine wahre Institution, die Marzipan Manufaktur von Matthias Szamos. Seit fast einem Jahrhundert wird hier besonders köstliches Marzipan produziert und weiterverarbeitet - besonders bekannt sind die filigranen Rosenblüten aus der süßen Masse. Mittlerweile werden allerdings nicht nur Kunstwerke aus Marzipan produziert, sondern auch Torten, Gebäck und Pralinen, gar Eis. Damit Jeder in den Genuss dieser unglaublich köstlichen Produkte kommen kann, werden Sie sogar in andere Länder verschickt. Sie haben allerdings die Möglichkeit, direkt in Budapest in dem Café Szamos die zartschmelzenden Kreationen zu kosten!

Die Manufaktur Szamos ist zwar ohne Marzipan kaum wegzudenken, kann aber sehr wohl auf ihre Schokoladenmanufaktur stolz sein. In der Pralinen-Werkstatt können Gourmetbegeisterte einen Pralinen-Kurs absolvieren.

Die passende Genussreise für ein unvergessliches Wochenende mit kulturellen und kulinarischen Highlights finden Sie hier Genussreise Budapest

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.