Bild

Think Big: Größtes Weingut Europas in Montenegro

Hier hat der Weinbau andere Dimensionen als üblich: 13 Jul Plantaze ist der größte montenegrinische Weinproduzent und das größte zusammenhängende Weingut in Europa. Das staatseigene Unternehmen umfasst 2.310 Hektar Land und baut 26 Rebsorten an. 22 Millionen Kilo Trauben produzieren jährlich rund 17 Millionen Flaschen, das sind 150 000 hl Wein und Brandy. Die Gesamtkapazität der drei Weinkeller beläuft sich auf 330 000 Hektoliter.

Der Weinproduzent ist ein riesiges Wirtschaftsunternehmen, das den zweitgrößten Export der montenegrinischen Wirtschaft hat. Doch nicht nur mit Quantität kann Plantaze punkten, seit seiner Eröffnung im Jahr 1970 haben die Weine über 1000 Auszeichnungen auf regionaler und internationaler Ebene erhalten.

Spitzenweine und Raritäten: Die einheimischen Weine Vranac und Krstac

Das Unternehmen baut die einheimischen Rebsorten Vranac und Krstac an. Auf rund siebzig Prozent des Weinbergs wächst die rote Vranac-Traube. Unter den weißen Rebsorten ist Krstac der Star: Die empfindlichen Beeren sind anfällig für Krankheiten und sehr wählerisch, was Ihren Standort betrifft. Seit der Antike wird die Traube in den Weinbergen des Weinbaugebiets Podgorica angebaut wird. Nur das Plantaze Weingut erzeugt einen reinsortigen Krstac, alle Versuche, die Trauben anderswo anzusiedeln, scheiterten.

Auch die Weinkeller haben ihre ganz eigene Geschichte: Einer der Keller war einst ein  Militärflughafen und ist ein beliebter Veranstaltungsort beispielsweise für Modeschauen oder Firmenveranstaltungen. Der Weinkeller befindet sich 30 m unter der Erde und hat die Form eines spiralförmigen Tunnels. Wenn sie das beeindruckende Weingut besichtigen möchten: Eine Kurzreise nach Montenegro gibt es hier.

Weine und Sekt zum Entdecken: Geheimtipp Montenegro

Plantaze stellt neben Wein auch Sekt, Likör und Brandy her. Neben dem großen Staatsunternehmen, das rund die Hälfte der Rebflächen bewirtschaftet, können auch kleine Weingüter mit Qualitätsweinen überzeugen. Vor allem bei Touristen, die im Sommer an der Adria Urlaub machen, sind die kleineren Weingüter beliebt. Rund fünfzig Weinkellereien gibt es insgesamt. Die Weinkellerei Savina oder die Winzer Buk sind Beispiele für die engagierten Winzer Montenegros. Dazu bauen viele Familien ihren eigenen Wein an: Nur für den Eigenbedarf werden die Rebstöcke bewirtschaftet und die Trauben gekeltert. 

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.